Macht Call Blasting im Jahr 2022 Sinn?
By Natália Mrázová
| 29. April 2022 |
Kommunikation
By Natália Mrázová
| 29 April 2022 |

    Macht Call Blasting im Jahr 2022 Sinn?

    illustration call blasting 2022 MAIN

    Was tun Sie, wenn Sie mehrere identische E-Mails an verschiedene Menschen senden müssen? Jede Nachricht einzeln senden? Natürlich nicht. Stattdessen tragen Sie so viele E-Mail-Adressen wie nötig in den Empfängerbereich ein und senden alle gleichzeitig ab. Wäre es nicht praktisch, wenn Ihre Angestellten oder Mitarbeiter das Gleiche mit Anrufen tun könnten, besonders wenn sie Kunden nur an Zahlungen erinnern oder ihnen dringende Informationen mitteilen müssen? Es gibt eine nützliche Funktion nahmens „Call Blasting“.

    Mit ihr können Angestellte Hunderte von Menschen gleichzeitig kontaktieren, was eine Menge Zeit und Energie spart, da sie nicht jede Person einzeln anrufen müssen. Wenn Sie mit einem System wie diesem arbeiten, müssen Sie jedoch vorsichtig sein, es nicht zu übertreiben.

    Sehen wir uns genauer an, was Call Blasting wirklich ist und wie Sie es in Ihrem Unternehmen einsetzen können, ohne das es als Spam angesehen wird.

    Was ist Call Blasting?

    Call Blasting, auch als Sprachübertragung oder Robocalling bekannt, ist eine Funktion, die es Unternehmen erlaubt, vorher aufgezeichnete Nachrichten an Gruppen oder jedes Individuum auf einer Liste zu senden.

    Da die meisten Anbieter dieses Tools es Nutzern erlauben, ihre Telefonnummerlisten aus Excel- oder Google-Tabellen zu importieren, dauert es nur einige Minuten eine Liste für das Call Blasting zusammenzustellen, egal wie umfangreich die Liste ist.

    Dann muss der Nutzer nur eine Nachricht aufnehmen oder Text-zu-Sprache-Technologie verwenden, um eine Audioversion eines Textes zu kreieren und sie an die Nummern aus der Liste zu senden.

    Da Call Blasting fast vollständig automatisiert ist, kann Ihnen diese Funktion, im Vergleich dazu jeden Kunden selbst anzurufen, eine Menge Zeit und Geld sparen.

    Nehmen wir an, dass Sie auf einen unerwarteten Fehler auf Ihrer Plattform stoßen, wegen dem Sie den Dienst für ein oder zwei Tage einstellen müssen. Wie lange würden Ihre Angestellten brauchen, um all Ihre Kunden zu kontaktieren und sie über die dringenden Wartungsarbeiten zu informieren? Selbst wenn Sie einen Predictive Dialer verwenden, würde es Stunden dauern.

    Call-Blasting-Software ruft alle Nummern gleichzeitig an, sodass Sie die meisten Kunden in kürzester Zeit erreichen können. Sie erhalten eine automatische Nachricht, die die Situation erklärt und sie wissen lässt, was sie als Nächstes tun sollten (z.B. das Passwort ändern, wenn der Server wieder live ist).

    Wie wirkt sich Call Blasting auf Ihr Unternehmen aus?

    Wenn Sie nach einem schnellen Weg suchen, Ihren Kunden proaktive Erinnerungen und Benachrichtigungen zu senden, dann können Call-Blasting-Systeme praktisch sein.

    In diesen Fällen ist Call Blasting besonders hilfreich:

    • Aussenden von Erinnerungen an Kunden – Solche Anrufe eignen sich gut, um Terminerinnerungen, Bestätigungen und Zahlungsbenachrichtigungen auszusenden. Da sie Kunden über ihren nächsten Termin oder bevorstehende Zahlungen informieren, sind sie auch eine gute Methode, um Ihren Kundenservice zu verbessern.
    • Dringende Benachrichtigungen – Wie bereits erwähnt können diese Art von Anrufe äußerst nützlich sein, wenn Sie eine große Gruppe von Nutzern schnell erreichen müssen. Es ist viel effektiver, die Kunden auf Ihrer Liste mithilfe eines automatisierten Systems zu erreichen, als Angestellte zu bitten, jeden Kunden anzurufen und ihm zu berichten, dass das Büro zum Beispiel kurzfristig geschlossen ist.
    • Effektives Sammeln von Feedback – Call Blasting kann auch eingesetzt werden, um vorher aufgezeichnete Umfragen an Kunden zu senden. Dies ist ein schnellerer Weg, um Daten zu sammeln, als sie individuell zu fragen. Sie können sich auch sicher sein, dass jeder Kunde die gleiche Nachricht erhält und müssen sich nicht sorgen, dass ein Angestellter eine Frage überspringt oder die Antwort des Empfängers beeinflusst.

    Es gibt noch eine Weise, wie Sie Call Blasting nutzen können. Jedoch ist es etwas schwierig, es auf diese Art richtig einzusetzen. Wir sprechen über Marketing. Mithilfe von automatisierten Anrufen können Sie Informationen über Ihr Unternehmen aussenden und bestehenden Kunden Coupons, Rabatte, sowie andere Vorteile zur Verfügung stellen. Das könnte der perfekte Weg sein, wie Sie Ihren Kunden von neuen Produkten in Ihrem Geschäft oder einem Angebot eines Serviceabonnements erzählen können.

    Geben Sie jedoch Acht, denn diese Methode ist heikel – mehr dazu in Kürze.

    Effizienz von Call Blasting

    Wenn sie mäßig verwendet wird, kann Call Blasting-Technologie mehrere einzigartige Probleme lösen, die keine anderen effektiven Lösungen haben. Egal ob es Konzerne, Regierungsorganisationen oder Gemeinschaftsgruppen sind, alle können Call Blasts einsetzen, um ihre Reichweite zu optimieren.

    Sehen wir uns nun einige Gründe an, Call Blasting zu verwenden:

    • Ihre Mitarbeiter können eine Menge Zeit sparen.
    • Egal wie lange Ihre Liste auch ist, Ihre Nachrichten werden an jede Person geliefert.
    • Sie können die Kosten der Aussendung großer Mengen an Nachrichten sichtlich reduzieren.
    • Sie können Nachrichten ganz einfach für bestimmte Anrufergruppen anpassen (Zum Beispiel indem Sie die Zeiten, wenn Nachrichten ausgesendet werden, benutzerdefiniert festlegen.)

    Vermeiden Sie diese gängigen Fehler bei Call Blasting

    Der größte Vorteil von Call Blasts ist, dass sie äußerst praktisch sind. Jedoch ist es genau dieser Punkt, der zu Problemen führen kann.

    Es ist äußerst einfach, Call Blasts an so viele Menschen zu senden, wie Sie möchten. Deshalb kann es für Unternehmen verlockend sein, Promoangebote etwas zu oft auszusenden.

    Aus diesem Grund gibt es in den meisten Ländern Gesetze und Regelungen, die verhindern, dass Unternehmen Call Blasting zu oft einsetzen. Beispielsweise müssen sie von Kunden eine schriftliche Genehmigung einholen, bevor sie ihnen Marketingnachrichten senden können.

    Im Vereinigten Königreich können Unternehmen, die unaufgefordert Anrufe tätigen, beispielsweise von dem Information Commissioner’s Office zu £500.000 Strafgeld verurteilt werden. Währenddessen müssen Unternehmen in den USA, die Nummern aus dem nationalen „Do Not Call“-Register anrufen oder illegale Roboanrufe durchführen, derzeit jedes Mal bis zu $43.792 bezahlen.

    Hier sind einige Beispiele, wie Call Blasting zu Geldstrafen führen kann.

    #1 Es wurde keine Genehmigung eingeholt

    Das ist leider der häufigste Fehler, wenn es um E-Mails und Call Blasts geht. Nur weil jemand Ihr Kunde ist, heißt das nicht, dass er oder sie einwilligt, vorher aufgezeichnete Nachrichten von Ihnen zu erhalten.

    Wenn Sie solche Nachrichten nur selten und über dringende Probleme aussenden, sollte es kein Problem sein. Aber wenn Sie Kunden mehrere Marketingnachrichten senden, wenn sie dies nicht ausdrücklich erlaubt haben, könnte Ihr Unternehmen in rechtliche Schwierigkeiten geraten.

    Wenn Sie vorhaben, vorher aufgezeichnete Nachrichten für die Werbung und andere Marketingzwecke einzusetzen, sollten Sie überprüfen, ob alle Empfänger auf der Liste eingewilligt haben, diese Art der Kommunikation zu erhalten, bevor Sie auf „Senden“ drücken.

    #2 Die Nachricht ist zu lange

    Im Idealfall ist Ihre Nachricht nicht länger als 15-20 Sekunden. Eine lange, vorher aufgezeichnete Nachricht ist höchstwahrscheinlich nicht etwas, was sich Ihre Kunden anhören möchten, wenn sie das Telefon in die Hand nehmen. Es ist wahrscheinlicher, dass Kunden auflegen, wenn Ihre Nachricht länger als 30 Sekunden ist.

    #3 Die Nachricht ist zu schnell und schwer verständlich

    Da Ihnen nur etwa 15-20 Sekunden zur Verfügung stehen, um das zu sagen, was Sie sagen möchten, denken Sie vielleicht, dass es besser ist, Ihre gesamte Nachricht blitzschnell aufzusagen. Je mehr Details Sie in die Nachricht einbauen können, desto besser, richtig? Falsch.

    So eine Nachricht verwirrt und nervt Empfänger eher, als dass sie sie dazu anregt, die erwünschte Handlung durchzuführen. Besonders, wenn sie nicht einmal verstehen, was Sie sagen. Halten Sie Ihre Nachricht einfach, interessant und knapp. Dennoch sollte sie sich nicht wie ein Verkaufsangebot anhören. Vergessen Sie nicht, am Anfang wichtige Details zu erwähnen, wie Ihren Namen und den Namen des Unternehmens.

    #4 Sie haben die Nachricht nicht getestet

    Ihre Ergebnisse sind wahrscheinlich nicht sehr beeindruckend, wenn Sie eine „One-Size-Fits-All“-Nachricht erstellen und Sie an Ihre gesamte Liste senden.

    Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie zuerst verstehen, wer Ihre Kunden sind, was ihnen gefällt und was nicht, sowie was ihre Interessen sind. Dann können Sie Nachrichten erstellen, die sie sich gerne anhören werden.

    Wir empfehlen es auch, eine Follow-Up-Textnachricht an eine ausgewählte Gruppe zu senden, um herauszufinden, wie sie auf Ihr Call Blast reagiert haben. So sehen Sie, was gut funktioniert und wo Sie Änderungen machen müssen.

    #5 Keine Handlungsaufrufe

    Wenn Sie versuchen, Anrufer zu kontaktieren, reicht es nicht aus, ihnen nur zu erzählen, dass es Ihre Marke gibt. Sie müssen sie dazu anregen, etwas Bestimmtes zu tun. Egal, ob sie eine Umfrage ausfüllen, ihren Termin bestätigen oder einen Coupon verwenden sollen – Lassen Sie Ihr Publikum wissen, was Sie sich wünschen. In einfachen Worten. Wenn Sie das nicht klar kommunizieren, ist Call Blasting weniger effektiv.

    Wenn Sie Ihre Zielgruppe zum Beispiel davon überzeugen möchten, einen neuen Coupon zu nutzen, können Sie Folgendes sagen: “Unsere neue Schuhkollektion ist jetzt in den Filialen erhältlich und mit diesem Coupon erhalten Sie sie billiger”.

    Fazit

    Abhängig davon, wie Sie die Call Blasting-Kampagne einsetzen möchten, könnte es entweder eine gute Idee oder ein potenzielles Gerichtsverfahren sein.

    Suchen Sie nach einem schnellen Weg, Ihre Kunden über Termine, Zahlungserinnerungen oder wichtige Benachrichtigungen zu informieren? Call Blasts können Ihren Mitarbeitern helfen, Tausende von Menschen in kürzerer Zeit zu erreichen, als es dauern würde, jede Person einzeln zu kontaktieren.

    Wenn Sie jedoch gehofft hatten, damit mehr Marketingnachrichten als je zuvor zu einem Bruchteil der Kosten aussenden zu können, müssen wir Sie leider enttäuschen – So funktioniert es nicht.

    Um es zu vermeiden, Ihre Kunden und Rechtsträger zu verärgern, sollten Sie Call Blasts behutsam einsetzen.

    Wenn Sie es jedoch schaffen, die oben genannten Fehler zu vermeiden, kann Call Blasting eine große Hilfe für Ihre Mitarbeiter sein.