15. Juni 2022 Blog

5 professionelle Business-Voicemail-
Begrüßungen

5 professionelle Business-Voicemail-Begrüßungen

Aus Berichten der Telekommunikationsbranche geht hervor, dass etwa 60 % der Telefonanrufe auf der Mailbox landen. Anderen Forschern zufolge könnten es sogar 75 % sein. Dennoch wird die Voicemail in der Geschäftswelt viel zu sehr unterschätzt, was ihre Glaubwürdigkeit radikal mindert. Die New York Times behauptet, dass 30 % der Voicemail-Aufzeichnungen erst nach 3 Tagen oder später abgehört werden. Das kann ein Grund dafür sein, dass 80 % der Anrufer nicht glauben, dass ihre Nachrichten notiert wurden.

Vielleicht sollten Sie diesen Ansatz noch einmal überdenken. Voicemail ist ein praktisches Instrument, das es den Kunden ermöglicht, mit Ihnen zu kommunizieren, auch wenn sie Sie gerade nicht erreichen können. Um Ihre Kunden zu ermutigen, Ihnen eine Nachricht zu hinterlassen, sollten Sie jedoch zunächst ihre Aufmerksamkeit gewinnen, indem Sie beeindruckende, professionelle Telefonansagenverfassen, die niemand aufgeben wird.

Wählen Sie die richtige IVR-Lösung für Ihr Unternehmen

Ebooks illustration

Warum sind Voicemail-Ansagen für Unternehmen wichtig?

Nach Angaben von Nectafy werden 88 % der Personen, die nach einem bestimmten lokalen Unternehmen suchen, innerhalb von 24 Stunden entweder anrufen oder das Büro besuchen. Wenn Ihr Unternehmen jedoch außer einem Besetztzeichen nicht viel zu bieten hat, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Anrufer auflegt und sich nach einem anderen Unternehmen umsieht. Eines, das ihm die Möglichkeit gibt, seine Bedürfnisse zu äußern. Sie haben gerade einen potenziellen Kunden verloren.

Natürlich können Sie nicht alle Ihre Anrufe sofort beantworten. Aus diesem Grund müssen Sie eine professionelle Telefonansage für Ihr Unternehmen vorbereiten.

infografik 5 professionelle unternehmens-begrüßungen

4 wichtige Punkte, wie eine hochwertige Voicemail-Ansage Ihrer Marke hilft

#1 Sie zeigt, dass Sie sich kümmern: Eine ansprechende Voicemail-Begrüßung zeigt, dass die Anfrage Ihrer Anrufer für Sie von Bedeutung ist. Sie sind gerade mit der Bearbeitung eines anderen Anrufs beschäftigt. Die Gewissheit, dass Ihre Kunden so schnell wie möglich von Ihnen hören werden, motiviert sie dazu, bei Ihrem Unternehmen zu bleiben.

#2 Es spart den Kunden Zeit: Im digitalen Zeitalter halten die Menschen die Kommunikation über Nachrichten für geeigneter, da sie diese schnell erledigen müssen. Mit einer maßgeschneiderten Voicemail-Begrüßung teilen Sie Ihren Kunden mit, dass sie die Möglichkeit haben, Sie über ihre Anfrage zu informieren, ohne in der Schlange zu stehen oder mehrmals anzurufen.

#3 Es sichert die Genauigkeit: Voicemail garantiert, dass jeder Fall von einer kompetenten Person bearbeitet wird, ohne dass dieselbe Angelegenheit mehrmals wiederholt werden muss. Voicemail-Nachrichten verringern auch die Wahrscheinlichkeit von Missverständnissen und bereiten die Agenten auf ein Follow-up vor. Ein angemessener, aber zeitnaher Rückruf wirkt Wunder bei der Stärkung von Geschäftsbeziehungen.

Sie können Funktionen wie unseren automatischen Rückruf in Erwägung ziehen, der die Quote der abgebrochenen Anrufe erheblich reduziert.

#4 Es unterstützt Sie bei der Verwaltung verpasster Anrufe: Anhand von Voicemail-Nachrichten können Sie erkennen, welche Fälle wirklich dringend sind und sofort bearbeitet werden müssen und welche ein wenig warten können. Bedenken Sie, dass ein Kunde oder Lead, der eine Voicemail-Nachricht hinterlassen hat, bereits ein tieferes Interesse an Ihren Dienstleistungen gezeigt hat. Es kann für Sie profitabler sein, sich zuerst auf sie zu konzentrieren.

Was eine professionelle Telefonansage enthalten sollte

Begrüßungsansagen für Sprachnachrichten haben eine Grundstruktur, die sie enthalten sollten. Daran können Sie sich orientieren, um eine perfekte Ansage zu erstellen:

  • Eine erste Begrüßung
  • Ihr Nameund der Name Ihres Unternehmens
  • Eine Entschuldigung für Ihre Abwesenheit und eine kurze Erklärung
  • Eine geschätzte Zeit,wann Sie den Anrufer zurückrufen können
  • Eine Anfrage nach der Identität des Anrufers und dem Grund für die Kontaktaufnahme mit Ihnen
  • Eine alternative Kontaktmethodefür den Fall, dass die Angelegenheit äußerst dringend ist, z. B. E-Mail
  • Aufforderung zum Handeln, z. B. „Hinterlassen Sie eine Nachricht nach dem Ton“.
  • DankenSie dem Anrufer, dass er sich die Zeit genommen hat, die Nachricht zu hinterlassen

PRO TIPP: Wenn Sie Anrufer in verschiedenen Zeitzonen haben, geben Sie unbedingt Ihre Geschäftszeiten und Ihre Zeitzone an, damit Sie präzise kommunizieren und die Erwartungen klar formulieren können.

Bewährte Praktiken für Telefonansagen

Es gibt mehrere Merkmale einer qualitativ hochwertigen Telefonansage für Unternehmen, die Sie beachten sollten.

  • Seien Sie originell:Einige Formulierungen wie „Ihr Anruf ist uns wichtig“ wurden schon so oft verwendet, dass sie bei den Anrufern keinen guten Eindruck mehr hinterlassen. Bleiben Sie bei der Begrüßung originell. Sie können sich auch trauen und Humor verwenden. Im Folgenden zeigen wir Ihnen konkrete Beispiele für diesen Ansatz.
  • Machen Sie es dem Ohr leicht:Achten Sie darauf, dass es während der Aufnahme keine Hintergrundgeräusche gibt. Das kann dazu führen, dass die Voicemail-Ansage schwer zu verstehen ist. Achten Sie außerdem darauf, dass Ihre Ansagen leicht zu hören und persönlich sind. Sprechen Sie deutlich und langsam. Seien Sie nicht zu routiniert.
  • Halten Sie sich kurz und effizient: Vergessen Sie nicht, dass ein Zweck der Voicemail auch darin besteht, den Kunden Zeit zu sparen. Vermeiden Sie es, 2 Minuten lange Begrüßungsansagen mit unnötigen Floskeln aufzunehmen. Fassen Sie sich kurz und bringen Sie es auf den Punkt. Die empfohlene Länge liegt zwischen 24 und 30 Sekunden, sonst könnte ein Anrufer mitten in der Nachricht auflegen.
  • Seien Sie fröhlich:Lächeln Sie bei der Aufnahme Ihrer Telefonansage. Es mag albern klingen, aber wenn Sie lächeln, werden Sie von den Zuhörern als fröhlich, offen und freundlich wahrgenommen.

PRO TIPP:Bei Bedarf können Sie die Qualität Ihrer Ansagen durch den Einsatz von professionellen Sprechern sicherstellen.

5 Beispiele für typische geschäftliche Telefonansagen

Heutzutage reicht es oft nicht mehr aus, eine generische Voicemail-Ansage für alle Situationen zu verwenden. Wenn Sie möchten, dass Ihr Unternehmen als vertrauenswürdig wahrgenommen wird, müssen Siepersonalisierte Ansagen erstellen, die zu Ihrem Unternehmen und Ihrer aktuellen Situation passen.

Die Vorbereitung mehrerer spezifischer Ansagen mag zeitaufwändig sein, aber es zahlt sich aus. Es steigert nicht nur die Zufriedenheit Ihrer Kunden, sondern auch Ihren Gewinn.

Nachfolgend finden Sie Beispiele für Voicemail-Ansagen für die gängigsten Situationen.

PRO TIPP:Denken Sie daran, dass die Standard-Skripte dazu da sind, Ihnen einen Überblick über das Problem zu verschaffen. Es ist nicht empfehlenswert, diese als offizielle Begrüßung für Ihr Unternehmen zu verwenden, da sie nicht mit Ihrer Markenstimme übereinstimmen.

#1 Standard-Voicemail-Ansage für Unternehmen

Dies ist eine Ansage, die abgespielt wird, wenn Sie bei der Arbeit sind, aber aus irgendeinem Grund gerade nicht erreichbar sind. Zum Beispiel nehmen Sie an einem Meeting teil. Sie können die Ansage länger halten, aber immer noch den empfohlenen Wert von maximal 30 Sekunden einhalten.

  • BEISPIEL: Hallo, Sie sind mit dem Kundendienst der <Firma name. >. Wir können Ihren Anruf im Moment nicht entgegennehmen. Bitte hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten und den Grund Ihres Anrufs. Eines unserer Teammitglieder wird sich so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Sie können auch unsere Website [company website URL] besuchen, um weitere Optionen zu erhalten. Vielen Dank, dass Sie mit uns Kontakt aufgenommen haben

#2 Persönliche Voicemail-Nachricht in der Warteschleife

Diese Nachricht hört der Kunde, wenn er sich in die Warteschlange einreiht, da alle Ihre Mitarbeiter gerade einen anderen Fall bearbeiten. Die Kunden können in der Warteschlange warten oder gleich eine Voicemail hinterlassen.

  • BEISPIEL: „Sehr geehrter Anrufer, alle unsere Mitarbeiter sind derzeit beschäftigt. Bitte bleiben Sie in der Leitung. Ein Mitarbeiter wird Ihren Anruf so schnell wie möglich entgegennehmen. Sie können auch die Option wählen, eine Nachricht zu hinterlassen. Vielen Dank für Ihre Geduld.

#3 Abwesenheitsnachricht

Wenn Ihr Team abwesend ist, empfehlen wir, spezielle Nachrichten für diese Zwecke zu erstellen. Dies ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie Ihren Kunden mitteilen möchten, dass Ihr Büro zu bestimmten Geschäftszeiten erreichbar ist. Auf diese Weise schaffen Sie eine Erwartungshaltung, wann Ihre Kunden Sie erreichen können oder wann sie Sie erreichen können.

  • BEISPIEL: Hallo, Sie haben <Firmenname erreicht>. Wir sind derzeit nicht erreichbar. Unsere Standard-Öffnungszeiten sind von 9 bis 17 Uhr, von Montag bis Freitag. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website. Wenn Sie uns eine Nachricht hinterlassen möchten, geben Sie bitte nach dem Signalton Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und den Grund Ihres Anrufs an. Wir danken Ihnen.“

#4 Urlaubs-Voicemail-Nachricht

An Feiertagen, wie z. B. Weihnachten, arbeiten die Unternehmen in der Regel nicht. Sie müssen dem Kunden mitteilen, wann Sie wieder erreichbar sind. Diese Begrüßung kann auch etwas informeller sein, da die Feiertage eine fröhliche Zeit des Jahres sind.

  • BEISPIEL: „Hallo, <„Hallo, der Name des Unternehmens/Teams ist nicht mehr verfügbar > bis [date]. Wir werden Sie sofort zurückrufen, wenn wir zurück sind. Wenn Ihre Anfrage dringend ist, hinterlassen Sie uns eine E-Mail an[company email address]. Wir danken Ihnen. Wir wünschen Ihnen schöne Feiertage.“

#5 Lustige Voicemail-Nachricht

Wenn wir von informell sprechen, können Sie versuchen,Humor in Ihre Nachricht einzubauen. Dieser Ansatz ist sehr effektiv, um die Aufmerksamkeit der Kunden aufrechtzuerhalten, da sie in der Regel amüsiert sind und hören wollen, worauf Sie hinauswollen.

Überlegen Sie jedoch, ob diese Art der Telefonbegrüßungfür Ihr Markenimage geeignet ist. Sie kann in der Kreativbranche funktionieren, aber nicht in einer rein professionellen Branche wie der Finanzbranche.

  • BEISPIELE: „Hallo, Sie haben <Ihren Namen > bei <der Firma erreicht.>. Wir sind damit beschäftigt, die Welt zu retten, indem wir <das hinzufügen, was Ihr Unternehmen am besten kann >. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir das tun, hinterlassen Sie uns bitte Ihren Namen und Ihre Telefonnummer, und wir werden uns bei Ihnen melden, sobald unsere Mission erfüllt ist. Was ziemlich bald der Fall sein sollte. Vielen Dank.“
  • „Hallo! Sie haben den Anrufbeantworter <Ihr Name> bei <ihr Firmenname> erreicht. Hinterlassen Sie Ihren Namen, Ihre Kontaktinformationen und die Antwort auf die ewige Frage ‚Was war zuerst da, das Huhn oder das Ei? Wer die richtige Antwort gibt, erhält einen Rückruf. Vielen Dank.”

No-Go-Beispiele für Telefonansagen

Wenn Sie sich nun von einigen gut strukturierten Begrüßungen inspirieren lassen, lassen Sie uns einen Blick auf ein paar No-Goes werfen und überlegen, was verbessert werden kann.

Beispiel 1

“Hallo, hier ist <Ihr Name>. Hinterlassen Sie uns eine Nachricht.“

Warum ist sie falsch?

Diese Nachricht enthält außer Ihrem Namen keine relevanten Informationen. Die Kunden haben keine Ahnung, was Sie von ihnen brauchen, um weiterzumachen, und wann oder ob Sie sie überhaupt zurückrufen können.

Es kann auch ziemlich unhöflich klingen. Auf diese Weise denken die Kunden, dass Sie sich nicht genug kümmern, um mehr Details zu liefern.

Beispiel 2

„Hallo, Sie haben das Büro von <Ihr Name> erreicht. Ich bin derzeit aus persönlichen Gründen <nicht im Büro > und werde für mindestens eine Woche nicht erreichbar sein. Sie erreichen mich <zu Hause oder unter meiner persönlichen Handy-Adresse> oder indem Sie meine Assistentin anrufen, <Name>, auf <Nummer>. Nochmals, es tut mir sehr leid, dass ich Ihren Anruf verpasst habe. Hinterlassen Sie eine Nachricht nach dem Signalton, und ich rufe Sie so bald wie möglich oder nach meiner Rückkehr aus <persönlichen Gründen.>zurück.”

Warum ist sie falsch?

Im Gegensatz zur vorherigen Nachricht enthält diese Nachrichtzu viele Informationen. Auch wenn Sie es gerne mitteilen möchten, muss der Kunde nicht unbedingt den genauen Grund für Ihre Abwesenheit erfahren, wenn es sich um eine persönliche Angelegenheit handelt. Versuchen Sie außerdem, kürzere, kohärentere Sätze zu bilden und sich nicht zu wiederholen. Es ist zwar wichtig, sich zu entschuldigen, aber es ist nicht nötig, dies zweimal zu tun.

Ein weiteres Problem bei dieser Nachricht ist, dass sie zwar viele Informationen enthält, aber nicht zu viel sagt. Formulierungen wie „mindestens eine Woche“ sind wertlos. Geben Sie ein genaues Datum an, oder wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie es lieber gleich ganz weg. Es reicht aus, wenn Sie erwähnen, dass Sie so schnell wie möglich zurückrufen werden, und bei hoher Dringlichkeit einen Kontakt angeben.

Testen Sie Ihre Voicemail-Ansagen

Sie können sich sicher sein, dass Sie soeben die beste Sprachansage verfasst haben, die Ihre Kunden umhauen wird. Doch oft neigen Autoren dazu, ihre eigenen Fehler zu übersehen. Es ist eine gute Idee, die Aufnahme zunächst ein paar Mal zu proben oder einen Mitarbeiter zu bitten,Ihnen ein „zweites Auge“ zu schenken.

Hören Sie sich die Ansage nach der Aufnahme selbst an, bevor Sie sie Ihren Kunden vorspielen. Wählen Sie die Nummer von einem persönlichen Telefon aus und warten Sie, bis Sie zu einer Voicemail weitergeleitet werden oder eine Nachricht hinterlassen können. Überprüfen Sie dann in Ihrem Arbeitsaufrufsystem, ob alles so funktioniert, wie es sollte. Ist die Nachricht verfügbar?

Gehen Sie im nächsten Schritt Ihre Anrufstatistiken durch. Dort können Sie sehen, wie die Kunden mit Ihren Anrufen umgehen. Zum Beispiel, wie viele Benutzer Ihre Sprachnachrichten abhören und wie sie darauf reagieren. Legen sie häufig auf? Wenn ja, müssen Sie sich überlegen, was der Grund dafür sein könnte. Sie können auch A/B-Tests mit Ihren Ansagen durchführen, um herauszufinden, welche funktionieren und welche nicht.

Call-Center-Statistiken

Einer der Gründe, warum Kunden nicht auf Ihre Voicemail reagieren, können auch Hintergrundgeräusche oder eine schlechte Tonqualität sein. Es muss getestet werden, ob die Warteschleifenmusik korrekt abgespielt wird. Wenn die Hintergrundmusik von schlechter Qualität ist, ist es viel wahrscheinlicher, dass die Anrufer das Gespräch abbrechen.

Testen Sie neben der Audioqualität auch, wie der Inhalt für Ihre Kunden funktioniert. Wenn sie oft nicht alle Informationen hinterlassen, die Sie benötigen, fehlt wahrscheinlich etwas in Ihrer Nachricht. Überlegen Sie, wie Sie sie effizienter gestalten können.

Es besteht auch die Möglichkeit, dass Ihre geschäftliche Telefonansage veraltet ist. Stellen Sie sicher, dass sie Ihre aktuelle Situation widerspiegelt. Wenn Ihre Ansage beispielsweise besagt, dass Ihr Team im Urlaub ist, obwohl es bereits einen Monat nach Weihnachten ist, könnten Ihre Kunden Sie als unprofessionell und nachlässig empfinden. Oder vielleicht haben sich Ihre Arbeitszeiten geändert, und obwohl in Ihrer Voicemail-Ansage steht, dass Sie zu einer bestimmten Zeit erreichbar sind, sind Sie in Wirklichkeit längst weg.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Inhalte regelmäßig aktualisieren.

Einrichten von geschäftlichen Telefonansagen mit einer virtuellen Telefonanlage

Wenn Sie Probleme mit Voicemail-Ansagen haben, keine Sorge. Heutzutage können Sie auf eine virtuelle Callcenter-Softwarewie CloudTalk – zählen, um Ihnen zu helfen. Sie verfügt über mehrere praktische Tools und Funktionen, die Sie mit einem Festnetztelefon nicht nutzen können, und kann Ihnen und Ihrem Kundensupport-Team die Arbeit erheblich erleichtern.

Mit einem virtuellen Telefonsystem sind Sie in der Lage:

  • Je nach Bedarf bestimmte Gruppen einrichten und die eingehenden Anrufe in Gruppen sortieren (Anrufumleitung). Der Anrufer wird somit an den richtigen Agenten für sein Anliegen weitergeleitet.
  • Legen Sie Ihre Geschäftszeiten innerhalb der App fest. Sie können auch festlegen, dass alle Anrufe und Nachrichten, die außerhalb der Geschäftszeiten eingehen, an eine bestimmte Nummer umgeleitet werden sollen.
  • Zeichnen Sie alle Anrufe auf, damit sie später ausgewertet werden können.

Mit Hilfe von Werkzeugen wie Cloudtalk können Sie auch beliebig viele individuelle professionelle Telefonansagen für Ihr Unternehmen einrichten und festlegen, wann diese abgespielt werden sollen.

Abgesehen von den oben genannten können Sie mit virtuellen Telefonsystemen verschiedene andere Arten von Nachrichten vorbereiten, z. B:

  • Willkommensgruß – eine Standardansage, die Kunden hören, wenn sie ein Call Center anrufen.
  • Interactive Voice Response– ein benutzerfreundliches Menü, das Anrufern relevante Informationen liefert oder ihnen hilft, den richtigen Mitarbeiter/die richtige Abteilung für ein bestimmtes Problem zu finden.

Finden Sie heraus, was die5 praktischen Schritte zur Erstellung einer großartigen IVR sind.

Benötigen Sie ein leistungsstarkes, aber einfach zu bedienendes virtuelles Telefonsystem für Ihr Unternehmen?

CloudTalk ist eine fortschrittliche Software, die Ihre Voicemail-Ansagen auf ein ganz neues Niveau heben kann. Unsere Funktionen sind sowohl für große Unternehmen als auch für kleinere, wachsende Unternehmen geeignet. Sehen Sie sich alle fortschrittlichen Funktionen von CloudTalk an und testen Sie es kostenlos!

CloudTalk